Abschied nehmen

Liebe Freunde,

meine letzten Tage in München sind vorbei gegangen. Diese Zeilen schreibe ich Euch aus dem Auto nach Berlin. Schon komisch, wie schnell die letzten drei Jahre Weißwurst und Weißbier vorbei gegangen sind – aber nun werde ich mal nicht verzagen:

  • erstens bin ich schon wieder im März zurück
  • und zweitens war es eine wirklich tolle Zeit, an die ich gerne zurück denke!

Neben meinem schon zitierten Werbungsprojekt ist in der letzten Woche endlich der Bewerbungsfilm mit Bene einem glücklichen Ende zu Ende gegangen. Auch wenn es am Ende wirklich anstrengend wurde (Computer machen immer noch nicht alles selber), war es doch eine schöne Zeit mit einem guten Freund. Gut, wenn der eigene Spieltrieb auch mal etwas Sinnvolleres als nur kleine Internet Videos erzeugt. Das Endprodukt wird aus naheliegenden Gründen nicht im Internet zu sehen sein, aber der Bene hat ein wirklich tolles Making Of Video geschnitten, welches ich an dieser Stelle gerne verlinken möchte – einen ausführlichen Bericht über unser Projekt findet Ihr hier.

Neben den negativen Aspekten, dass ich in München viele sehr gute Freunde zurück lassen musste gibt es ja auch gute Aspekte. So hatte ich schon am letzten Mittwoch eine kleine spontane Abschiedsfeier wovon unter anderem folgendes Bild mit meinem verrücktem Onkel zeugt. Ich freue mich nun auf eine weitere Woche Berlin, bevor es dann am Sonntag Abend nach Helsinki geht.

Tags: , , ,

What are you thinking?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: